Spielbericht D2-Jugend: Wiedergutmachung

Samstag, 09.11.2019, D2 SG Köllertal 2 – ATSV Saarbrücken

Autor: Bernd Weyland

Wiedergutmachung! Es folgte das Hoch…. 🙂

Am Samstag, den 09.11.19, traten wir im letzten Heimspiel dieses Jahres in Walpershofen gegen den ATV Saarbrücken an. Nach den letzten Spielen zu urteilen, sollte ja nun wieder ein spielerisches Hoch und somit Wiedergutmachung vom Mittwoch angesagt sein… 

Die Kids schienen gut drauf und begannen munter, wenn auch anfangs etwas zerfahren. Aber wir spielten munter nach vorne und übten Druck aus. Wobei der Gegner auch taktisch klug spielte und versuchte aus einer gesicherten Abwehr heraus Konter zu starten. Doch zunächst waren wir am Zug. In der 5. Spielminute konnte Berat K. alleine auf den Torwart der Gegner zu laufen, scheiterte aber im Abschluss am glänzend aufgelegten Keeper. Dieser war übrigens auch wieder ein ziemlich groß gewachsener Spieler…… Danach folgten noch 2-3 gute Angriffe unsererseits. Einen davon konnte Arif K. per Konter in 16. Minute zur 1:0 Führung abschließen. Doch die Gegner waren ebenfalls gefährlich und konnten ihrerseits einen Konter abschließen, der glücklicherweise am Pfosten landete. Trotz weiterer guter Angriffe gelang es uns nicht die Führung auszubauen. So scheiterte Arif K. in der 21. Minute am Torwart und in der 22. Minute am Pfosten. In der 25. Minute wurde Lennard W. schön frei gespielt, konnte die Chance mit dem linken Fuß aber nicht verwerten. Trotzdem hielten die Gegner jederzeit dagegen und unsere Abwehr hatte alle Hände oder besser gesagt, Füße voll zu tun.. 

Die 2. Halbzeit begann turbulenter, leider nicht zu unseren Gunsten. Unsere Kids waren wieder nicht von Anfang voll konzentriert dabei und so kamen die Kids vom ATSV zur ersten Großchance der 2. Halbzeit. Sie setzen in der 31. Minute einen Konter an, den unseren Keeper Jakob M. durch eine tolle Parade entschärfen konnten. In der 34. Minute setzten wir wiederum einen Konter an, den Tove B. knapp über das Tor schoss. So wogte das Spiel hin und her, beide Mannschaften hatten Chancen und wirkten nicht immer sattelfest in der Abwehr. Die Klareren Chancen hatten jedoch unsere Jungs! Kampf und Einstellung stimmten weiterhin! Und dies wurde dann auch in der 58. Minute belohnt. Nach einem schönen Angriff über rechts passte Arif K. quer durch den 16er und der mitgelaufene Lennard W. konnte zum 2:0 einschieben!  Das war dann auch die Entscheidung!

Fazit: Nach jedem Hoch kommt ein Tief, der Spruch hat sich bewährt!  Kampf, Motivation und Einstellung stimmten und darüber entwickelte sich auch wieder die spielerischen Elemente! Gegen einen nie zu unterschätzenden und nie aufsteckenden Gegner haben wir letztendlich doch verdient gewonnen! Mit diesem Rückenwind können wir am nächsten Samstag der Aufgabe bei TBS Saarbrücken auf dem Hartplatz entgegen schauen. Dies wird sicherlich ein gewohnt schweres Spiel dort, denn sowohl der Gegner als auch der Platz sind unbequem zu spielen!! Gebt alles Jungs!!!

#NIEOHNEMEINTEAM